Nach einer erfolgreichen ersten Saison der neu aufgestellten Damenmannschaft erhält Trainer und Abteilungsleiter Harald Walther in der nächsten Runde Unterstützung durch Susanne von Westernhagen. Susanne bringt umfangreiche Erfahrung mit: Sie spielte in mehreren Vereinen im Badischen und stieg mit verschiedenen Mannschaften in die Landesliga auf. Zu ihren Stationen gehörten u.a. Neckarsteinach, Meckesheim und Mückenloch.

Susanne kam über ihre beiden Söhne, die in der Jugend des TVB spielen, zu den Handballerinnen. Ursprünglich als Spielerin für das im letzten Jahr neu gegründete Damenteam vorgesehen, entschied sie sich nach einer Verletzung zu Beginn der Saison, ihre aktive Karriere endgültig zu beenden und ins Trainerfach zu wechseln. Mit ihrer Erfahrung ist Susanne ein wichtiger Baustein für die dauerhafte Rückkehr des Frauenhandballs nach Beerfelden.

Für die kommende Runde setzt Susanne auf die Verbesserung des Zusammenspiels im Angriff und die Stärkung der Abwehr. Auf der Teamseite steht der Spaß im Team im Vordergrund, unterstützt durch mehrere Teambuilding-Maßnahmen. Zudem ist es ein Ziel, weitere Spielerinnen aus dem näheren Umfeld zu gewinnen, um das Projekt Frauenhandball in der Oberzent weiter wachsen zu lassen.

Mit diesen Maßnahmen und Zielen blickt die Damenmannschaft des TVB sehr optimistisch in die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar